Datenschutzerklärung 

Hinweise zum Datenschutz auf der Plattform WebDataServices

Stand: 24.05.2018
Diese Erklärung zum Datenschutz erläutert, welche Informationen während Ihres Besuchs auf der Plattform WebDataServices (webdataservices.de, webdataservices.eu) erfasst und wie diese Informationen genutzt werden. Alle personenbezogenen Daten werden nur in Übereinstimmung mit dem geltenden Datenschutzrecht erhoben und genutzt.

Allgemeine Hinweise

Diese Datenschutzerklärung gilt für die gesamte Plattform WebDataServices und deren Anwendungen.
Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist der Betreiber der Plattform, der Einzelunternehmer Frank Jäger, Niels-Bohr-Weg 46, D-99097 Erfurt. Die Kontaktdaten des Betreibers finden Sie im Impressum.
Zuständige Aufsichtsbehörde ist der Thüringer Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (TLfDI), Postfach 900455, 99107 Erfurt.

Welche Daten werden bei der anonymen Nutzung der Plattform erhoben und verarbeitet?

Erhebung von Daten zur Erbringung von Leistungen oder zu gesetzlichen Zwecken
Wenn Sie die Seiten der Plattform WebDataServices besuchen, verzeichnet der Internet-Server automatisch und temporär den Domain-Namen oder die IP-Adresse des anfragenden Rechners sowie das Zugriffsdatum, die Dateianfrage des Clients (Browser-Typ, Dateiname und URL), den HTTP Antwort-Code, die Internetseite, von der aus der Aufruf erfolgt war sowie die Anzahl der im Rahmen der Verbindung transferierten Bytes.
Diese Daten - insbesondere Ihre IP-Adresse - werden auch für gesetzlich vorgesehene Zwecke, namentlich für die Aufdeckung von Missbrauch und für die Erkennung und Beseitigung von Störungen, verwendet. Sofern keine Aufbewahrung der Daten zu Beweiszwecken (bei illegalen Aktivitäten) erforderlich ist, werden sie nach 28 Tagen gelöscht.
Darüber hinausgehende personenbezogene Daten wie Ihr Name, Ihre Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse werden nicht erfasst, es sei denn, Sie haben als registrierter Nutzer der angebotenen Dienste Ihre Zustimmung hierzu erteilt.
Besucher der Plattform, die sich nicht registriert oder angemeldet haben, können über Eingabeformulare Informationen an den Betreiber oder an andere Benutzer der Plattform übermitteln. Die dabei vom Besucher einzugebenden personenbezogenen Daten und deren Verwendung werden auf der Seite des jeweiligen Eingabeformulars erläutert. Der Besucher muss vor dem Absenden der Daten seine Zustimmung zu deren Übermittlung und Verarbeitung erteilen.
Cookies
Um die Funktionalität, Nutzerfreundlichkeit und Sicherheit der Plattform zu gewährleisten, kommen sogenannte Cookies zum Einsatz. Cookies sind kleine Textdateien, die eine Wiedererkennung des Nutzers oder die temporäre Speicherung eines Sitzungszustandes ermöglichen. So müssen Sie sich z.B. bei einem Dienst nicht jedes Mal neu anmelden. Die meisten der verwendeten Cookies werden nur kurzzeitig (längstens bis zum Schließen des Browser-Fensters) gespeichert. Daneben gibt es für authentifizierte Benutzer einen langlebigen Cookie, der für mehrere Tage gespeichert werden kann und der eine Verwendung der Seiten ohne erneute Anmeldung ermöglicht.
Für Besucher, die sich nicht registriert haben und die die Seiten ohne Anmeldung aufrufen, werden maximal drei Cookies verwendet, die keine personenbezogenen Daten sondern ausschließlich technische Sitzungsparameter enthalten. Besucher können der Verwendung von Cookies widersprechen, indem sie mit Hilfe der Einstellungen ihres Browsers die Annahme von Cookies blockieren.
Tracking, Datenanalyse, Werbung
Für Besucher dieser Webseite findet kein Tracking und keine Datenanalyse zur Erforschung des Nutzungsverhaltens oder zum Zwecke von Werbung statt.

Welche Daten werden bei der Nutzung durch registrierte und angemeldete Anwender der Plattform erhoben und verarbeitet?

Die Plattform WebDataServices dient der Unterstützung von Geschäftsprozessen innerhalb eines Unternehmens oder zwischen mehreren Unternehmen. Die Nutzung erfolgt auf Basis von Verträgen der entsprechenden Unternehmen mit dem Betreiber der Plattform. In diesen Verträgen werden Art und Umfang der zu verarbeitenden personenbezogenen Daten vereinbart.
Der Betreiber der Plattform stellt diese in Verbindung mit weiteren Dienstleistungen als SaaS-Dienst (Software as a Service) bereit. Diese Dienstleistung ist eine Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO. Die Unternehmen, die diese Dienstleistung in Anspruch nehmen, sind und bleiben bezüglich Ihrer Geschäftsdaten "Verantwortlicher", der Betreiber der der Plattform ist "Auftragsverarbeiter" im Sinne von Art. 4 Ziffer 7 und 8 DSGVO.
Der Betreiber der Plattform weist an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass die Unternehmen, die die Plattform zur Unterstützung ihrer Geschäftsprozesse nutzen, als "Verantwortliche" im Sinne der DSGVO auch dafür verantwortlich sind, bei ihren Mitarbeitern, Geschäftspartnern oder Dritten eine Einwilligung zur Verarbeitung von deren jeweiligen personenbezogenen Daten durch den Auftragsverarbeiter einzuholen.
Für die Nutzung der Plattform ist eine Registrierung und Authentifizierung der Anwender erforderlich. Die Registrierung kann nur durch den Betreiber der Plattform oder durch autorisierte Mitarbeiter der Unternehmen erfolgen, mit denen ein Nutzungsvertrag besteht.
Auf der Plattform werden u.a. folgende personenbezogene Daten verarbeitet:
  • Benutzerkennungen, Namen, Vornamen, E-Mail-Adressen und Passwörter von registrierten Benutzern
  • Namen, Vornamen, Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen von Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern
  • Zeitstempel und Benutzerkennungen sowie ggf. Ortsangaben von Datenerhebungen oder Dateneingaben
  • Messdaten (z.B. Zählerstände)
  • Fotos von Gebäuden, Geräten und Anlagen
  • Unterschriften von Personen
Der Auftragsverarbeiter informiert den Verantwortlichen schriftlich über weitere Arten von personenbezogenen Daten, die durch ihn verarbeitet werden. Er implementiert in Abstimmung mit dem Verantwortlichen ein Verfahren zum Löschen personenbezogener Daten mit unterschiedlichen Löschfristen für die einzelnen Arten von personenbezogenen Daten.

Datensicherheit

Sämtliche nicht nur vorübergehend gespeicherten Daten werden auf Datenverarbeitungsanlagen gehalten, die sich in einem Hochsicherheits-Rechenzentrum befinden. Der gesamte Datenverkehr erfolgt über eine gesicherte und verschlüsselte HTTPS-Verbindung.
Bei einer Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO informiert der Auftragsverarbeiter den Verantwortlichen schriftlich und detailliert über alle Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit.

Weitergabe von Daten

Personenbezogene Daten werden vertraulich behandelt und grundsätzlich nicht an Dritte weiter gegeben. Von diesem Grundsatz wird nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung oder bei gerichtlicher oder behördlicher Anordnung abgewichen.
Die bei einer Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO erhobenen personenbezogenen Daten werden grundsätzlich nur an den Verantwortlichen für die Auftragsverarbeitung oder an eine von ihm bestimmte Stelle weiter gegeben.

Auskunftsrechte und weitere Informationen

Sie können jederzeit Auskunft über die auf der Plattform WebDataServices über Sie gespeicherten Daten erhalten. Wenden Sie sich dazu oder mit weiteren Fragen zum Datenschutz über die im Impressum genannten Kommunikationswege an den Betreiber der Plattform.
Sind Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO erhoben und verarbeitet worden, so erfolgt eine Auskunft in Abstimmung mit dem jeweiligen Verantwortlichen für die Auftragsverarbeitung.